Die Schauspielschule

Bereits 1944 wurde die Schauspielschule in Berlin von Joseph Franz Langhanke gegründet und wird heute von Teelke Langhanke in Berlin-Zehlendorf geleitet.

Joseph Franz Langhanke

JF-Langhanke_web

Joseph-Franz Langhanke

Nach freier journalistischer Tätigkeit und Ausbildung in der Hamburger Schauspielschule hatte er Engagements und Lesungen in ganz Deutschland. Daraus ergab sich für ihn die Stelle des Regieassistenten bei Intendant Heinz Hilpert am Deutschen Theater zu Berlin, die er bis zum Ausbruch des Krieges 1939 besetzte.
1942 kehrte er aus dem Krieg zurück und arbeitete weiter am Deutschen Theater in Berlin.

Nun übernahm er diverse Regiearbeiten und leistete seine Mitarbeit als Ausbilder an der dem Deutschen Theater angegliederten Schauspielschule bis zur Theaterschließung 1944.

Gründung der Schauspielschule

Im Jahr der Theaterschließung gründete Herr Langhanke das Schauspielstudio. Die folgenden Bilder zeigen den jungen Leiter der Schauspielschule im Gespräch mit seinen Schülern.
Schauspielstudio_Langhanke_JFL_Ausbildung_3  Schauspielstudio_Langhanke_JFL_Ausbildung_2

1946 wurde Joseph Franz Langhanke dann in der Abteilung  für Volksbildung als Schriftsteller, Regisseur und Schauspiellehrer registriert. Zu diesem Zeitpunkt erkannte er die neuen Anforderungen an einen Schauspieler, nahm als einer der ersten Schauspielausbilder das Thema Film in den Lehrplan auf und nannte die Schauspielschule

Schauspielstudio und Film
Atelier Langhanke

1962 zog die Ausbildungsstätte in die Seehofstraße 24, Berlin-Zehlendorf um.


Teelke Langhanke

Leiterin_Schauspielschule_Teelke-Langhanke_web

Teelke Langhanke

Die jüngste Tochter Joseph Franz Langhankes beschäftigte sich schon als Kind vornehmlich mit Theaterstücken und Literatur. Daraus resultierte ihr Studium für Schauspiel und Regie bei Ihrem Vater. Parallel absolvierte sie an der FU Berlin ein Studium im Fachbereich Philosophie und Sozialwissenschaften, Theaterwissenschaften und Germanistik, mit Abschluss Magister Artium.

Nach diversen Praktika, unter anderem am Staatstheater Hannover und der Freien Volksbühne Berlin war sie als Schauspielerin und Freie Regisseurin tätig.

1990 übernahm sie die Leitung
der Schauspielschule.

 

 

 


Gastdozenten

Neben den Inhalten der Ausbildung welche die Leiterin der Schule vermittelt, werden ergänzende Kurse von eingeladenen Gastdozenten angeboten.

Alexander Gregor

  • Moderation
  • Film
  • Image und Selbstvermarktung

Katharina Koschny

  • Mikrofon- und Synchronsprechen

Sila Langhanke

  • Stimmbildung
  • Logopädie
  • Improvisation